Trump Slaps Duty auf Kanada Lumber, Intensivierung Trade Fight

US-Präsident Donald Trump verstärkte einen Handelsstreit mit Kanada und schlug Tarife von bis zu 24 Prozent auf importiertes Weichholz-Holz in einem Zug, der eine rasche Kritik von der kanadischen Regierung zog, die schwor, wenn nötig zu verklagen.

Trump kündigte den neuen Tarif bei einem Weißen Haus Versammlung von konservativen Journalisten, kurz bevor die Commerce-Abteilung sagte, es würde gegensätzliche Pflichten von 3 Prozent bis 24,1 Prozent auf kanadischen Holzproduzenten einschließlich West Fraser Timber Co.

„Wir werden eine 20% ige Steuer auf Weichholz holen, das in – Tarif auf Weichholz kommt, das in die Vereinigten Staaten von Kanada kommt“, sagte Trump am Montag, nach einem Tweet von Charlie Spiering, einem Weißen Hauskorrespondenten für Breitbart News . Ein Beamter des Weißen Hauses bestätigte den Kommentar.

Der Schritt eskaliert eine wirtschaftliche Schlacht unter den Nachbarländern, die normalerweise eine der freundlichsten internationalen Beziehungen in der Welt haben. U.S. Commerce-Sekretär Wilbur Ross verstärkte Trump’s Bemerkungen in einer Erklärung danach, die auch einen Kampf über eine neue kanadische Milchpolitik, die U.S. Produzenten sagen, verletzt Nafta.

„Es war eine schlechte Woche für US-Kanada Handelsbeziehungen“, sagte Ross und fügte hinzu: „Es wurde offensichtlich, dass Kanada beabsichtigt, die letzten Milchprodukte, die aus den Vereinigten Staaten exportiert werden, effektiv abzuschneiden.“ Er sagte, die Handelsabteilung habe bestimmt Brauchen „wegen der ungerechten kanadischen Subventionen für die Holzindustrie zu verhängen“ Ausgleichszölle von etwa einer Milliarde Dollar. “

In einem Grab am nordamerikanischen Freihandelsabkommen, das Trump gesagt hat, dass er neu verhandeln will, fügte Ross hinzu: „Das ist nicht unsere Vorstellung von einem ordnungsgemäß funktionierenden Freihandelsabkommen.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.